Online-Workshop - Diagnostik semantischer Störungen mit dem Nonverbalen Semantiktest

Datum Start
19.05.2023
Datum Ende
19.05.2023
Zeiten:
Fr. 15:15 - 16:45
Fortbildungspunkte
1
Unterrichtseinheiten
2
Fachbereich:
Neurologie
Kategorie:
Aphasie / Demenz / Sprechapraxie
Kursnummer
W11-E-alt
Gebühr
0 €
Freie Plätze
verfügbar
Art
ONLINE
Semantisch-konzeptuelle Verarbeitungsleistungen können bei verschiedenen Demenzformen beeinträchtigt sein. Sie spielen teilweise auch eine Rolle bei der Differenzialdiagnose.

Im Workshop wird zunächst ein Überblick zu semantischen Verarbeitungsstörungen und deren Diagnostik bei frontotemporalen Demenzen und Demenzen vom Typ Alzheimer gegeben. Dann wird der Nonverbale Semantiktest (Hogrefe et al., im Druck) vorgestellt, der semantische Verarbeitungsleistungen in verschiedenen nonverbalen Modalitäten erfasst.

Dr. Hogrefe, Katharina

/images/dozenten/Dr. Hogrefe, Katharina
Frau Katharina Hogrefe ist Sprachheilpädagogin und klinische Linguistin. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich als Therapeutin und als Wissenschaftlerin mit neurogenen Sprach- und Kommunikationsstörungen bei Personen mit Hirnschädigung. Sie hält regelmäßig Fortbildungen für Therapeuten und unterrichtet das Fach Aphasiologie an einer Berufsfachschule für Logopädie.