Kleine Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen - Besonderheiten in der Kommunikation und Möglichkeiten für Diagnostik und Therapie

/images/dozenten/Surdmann, Claudia

Surdmann, Claudia

Die Dozentin studierte Logopädie an der Universität Freiburg/CH. Sie ist als Logopädin am Autismuszentrum der GSR in Aesch tätig, wo sie für die Abklärung und Therapie von Vorschulkindern mit Autismus sowie für die Beratung von Eltern zuständig ist. Zusätzlich bietet sie Weiterbildungskurse zum Thema Autismus und Kommunikation an und hat einen Lehrauftrag an der Universität.
Datum Start
08.09.2023
Datum Ende
09.09.2023
Zeiten:
Fr. 10:00 - 17:30
Sa. 09:00 - 16:30
Fortbildungspunkte
16
Unterrichtseinheiten
16
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
Behinderung / Kommunikation
Kursnummer
SC-2309
Gebühr
335 €
Freie Plätze
verfügbar
Schwierigkeiten in der Kommunikation sind ein Kernsymptom bei Autismus-Spektrum- Störungen. In diesem Kurs werden, ausgehend von den Meilensteinen der typischen Entwicklung, die Besonderheiten im Spracherwerb und in der Entwicklung sozial-kommunikativer Fähigkeiten von kleinen Kindern mit ASS aufgezeigt. Darauf aufbauend werden Konsequenzen und Vorgehensweisen für Diagnostik und Therapie abgeleitet. Anschliessend werden konkrete Möglichkeiten für die logopädische Therapie und die Förderung der kommunikativen Fähigkeiten anhand von Beispielen aus der Praxis vorgestellt.

Im Fokus stehen Kinder, die noch nicht- oder kaum sprechend sind bzw. am Übergang zur sprachlichen Kommunikation stehen. Es werden Spielformate und Spielgegenstände, die sich in der Praxis für den Aufbau von Intentionalität und gemeinsamer Aufmerksamkeit bewähren, anhand von Videobeispielen vorgestellt und diskutiert.

Weiter wird aufgezeigt, wie kommunikative und sprachliche Fähigkeiten von Kindern mit ASS strukturiert aufgebaut werden können und welche visuellen Hilfsmittel sich zur Erleichterung der gegenseitigen Verständigung einsetzten lassen.