Technikgestützte Dysphagietherapie

Datum Start
15.07.2022
Datum Ende
16.07.2022
Zeiten:
Fr. 11:00 - 18:30
Sa. 09:00 - 16:30
Fortbildungspunkte
16
Unterrichtseinheiten
16
Fachbereich:
Neurologie
Kategorie:
Dysarthrie / Dysphagie
Kursnummer
PPDS-2207
Gebühr
330 €

Dieses Seminar halten 2 Dozenten. Deshalb bildet unser System das Seminar 2x ab.

In den vergangenen Jahren ist eine Vielzahl an innovativen technikunterstützen Therapieansätzen zur Behandlung oropharyngealer Schluckstörungen auf den Markt gebracht worden. Einige der Techniken eignen sich möglicherweise als diagnostikunterstützende klinische Verfahren, andere trainieren Kraftaufbau betroffener schluckrelevanter Muskelgruppen und eine dritte Gruppe differenziert zwischen Krafttraining und sog. Skill-Training.

Ziel des Seminars ist es, die aktuell verfügbaren Techniken hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten und Indikationsstellungen vorzustellen. Darüber hinaus sollen die Verfahren auf ihre klinische Anwendbarkeit bewertet werden. Dies erfolgt im Sinne eines klinisch-wissenschaftlichen Ansatzes auf der Würdigung der bestehenden Methodik und Evidenzlage.Es soll vor allem die Möglichkeit geben, die technischen Tools kennenzulernen und auszuprobieren.

Prof. Dr. Duchac, Stefanie

/images/dozenten/Prof. Dr. Duchac, Stefanie
Prof. Dr. Stefanie Duchac

ist seit 2018 an der SRH Hochschule für Gesundheit, Campus Karlsruhe tätig. Zuvor war sie viele Jahre als klinisch-wissenschaftliche Logopädin am SRH Klinikum Karlsbad in der Diagnostik (Schwerpunkt VFSS) und Therapie von Schluckstörungen beschäftigt. Sie ist Initiatorin verschiedener Projekte, u. a. von www. dysphagie-online.de. Seit 2019 ist sie zudem im Board der European Society for Swallowing Disorders (ESSD).