LoMo - Ein Helferteam bilden: Mutig sprechen als Team-Ansatz

Datum Start
06.12.2021
Datum Ende
06.12.2021
Zeiten:
Mo. 18:00 - 20:30
Fortbildungspunkte
1.5
Unterrichtseinheiten
3
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
-
Kursnummer
LS-2112-O
Gebühr
55 €
„Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind stark zu machen“, sagt ein afrikanisches Sprichwort. Ein ganzes Dorf braucht es nicht unbedingt, um einem Kind mit selektivem Mutismus zu helfen. Aber wenn Eltern, Lehrpersonen und Therapeuten als Team zusammenarbeiten, macht das schon einen himmelweiten Unterschied. Statt einmal pro Woche 50 Minuten in die Therapie zu gehen, können so Kindergarten- oder Schulsituationen zum kontinuierlichen Erfahrungs- und Übungsfeld für mutiges Sprechen werden. In diesem Webinar besprechen wir, worauf es ankommt, wenn man als Helferteam zusammenarbeitet: Warum ist es eine gute Idee, sich abzusprechen, wer gehört zum Helferteam, wer übernimmt welche Rolle, wie oft tauscht man sich aus, wie kann jeder seinen Teil dazu tun, dass es dem Kind leichter fällt ins Sprechen zu finden? Das Webinar ist für offen für alle, die einem Kind helfen wollen, das selektiven Mutismus hat: Eltern, Lehrpersonen, Schulsozialarbeiter, Klassenassistenten, Schulbegleiter, Therapeuten aller Fachrichtungen.

!!! Fortbildungspunkte werden unter Vorbehalt vergeben. Z.Z. entscheidet die gkv darüber, ob FBP in Coronazeiten auch für Online-Seminare vergeben werden dürfen.

Laerum, Sabine

/images/dozenten/Laerum, Sabine
Sabine Laerum

lebte fünf Jahre in den USA und lernte dort die Therapiemethode PCIT-SM kennen, die bei der Behandlung des selektiven Mutismus explizit auf Eltern als Co-Therapeuten setzt. Sie ist Patholinguistin und Logopädin sowie Magistra der Linguistik und Rhetorik. Ihre Leidenschaft ist es, deutsch- und englischsprachige Familien mit selektiv mutistischen Kindern zu unterstützen und ihr Wissen zum Mutigen Sprechen in Fortbildungen an Eltern, Therapeuten und Pädagogen weiter zu geben.