Diagnostik und Therapie von leichten bis schwersten Dysphagien bei Patienten mit oder ohne Trachealkanüle - Intensivkurs

Datum Start
02.12.2022
Datum Ende
04.12.2022
Zeiten:
Fr. 13:00 - 18:00
Sa. 09:00 - 17:15
So. 09:00 - 16:30
Fortbildungspunkte
23
Unterrichtseinheiten
23
Fachbereich:
Neurologie
Kategorie:
Dysarthrie / Dysphagie
Kursnummer
KY-2212
Gebühr
440 €

Sie haben bereits theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen im Bereich Diagnostik und Therapie neurogener Dysphagien erworben und möchten Ihr Wissen dazu vertiefen? Dieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse zu folgenden Themen zu erweitern:

Inhalte:

  • Fragestellungen in der klinischen Diagnostik
  • Apparative Diagnostik (Videofluoroskopie und Videoendoskopie)
  • Assessment zur Schweregradbestimmung einer Dysphagie
  • Trachealkanülenmanagement
  • Einsatz funktioneller Dysphagietherapie bei kooperationsfähigen Patienten
  • Therapeutische Ansätze bei nicht-kooperationsfähigen Patienten
  • Möglichkeiten der haltung und lagerung
  • Vorgehen bei speziellen neurologischen Erkrankungen
  • Enterale Ernährung

Die Darstellung der diagnostischen und therapeutischen Methoden erfolgt vor dem Hintergrund der Evidenzbasierung. Im Seminar besteht die Möglichkeit einzelne diagnostische und therapeutische Elemente praktisch zu üben.

Krischock, Yasmin

/images/dozenten/Krischock, Yasmin
Yasmin Krischock -

Studium der Sprachheilpädagogik, Abschluss 1999 an der Universität zu Köln. Sie arbeitete ein Jahr in der neurologischen Abteilung der Unfallklinik Murnau, bevor sie zum Städtischen Klinikum München (Klinikum Bogenhausen) wechselte. Dort ist sie seit 2000 beschäftigt, seit 2004 als stellvertretende Leitung. Darüber hinaus ist sie sowohl intern als auch extern als Referentin (Aphasie, Dysphagie, Trachealkanülenmanagement) tätig.