Messenger-Apps in der Aphasietherapie

Datum Start
24.10.2021
Datum Ende
24.10.2021
Zeiten:
So. 10:00 - 17:30
Fortbildungspunkte
8
Unterrichtseinheiten
8
Fachbereich:
Neurologie
Kategorie:
Aphasie / Demenz / Sprechapraxie
Kursnummer
BA-2110
Gebühr
190 €

In den letzten Jahren finden Messenger-Apps eine immer größere Verbreitung. Im therapeutischen Alltag werden sie zunehmend auch von den Patient*innen selbst eingebracht und damit zu einer Aufgabe für die Sprachtherapie. Allerdings existieren im Bereich der Aphasietherapie für diese medialen Kommunikationsformen bislang weder Untersuchungen noch Therapieansätze. Dass Nachrichten und Chat-Beiträge in Messenger-Apps multimodal gestaltet werden können, eröffnet Menschen mit Aphasie neue Möglichkeiten diese Formen der – in der Regel schriftsprachbasierten – medialen Kommunikation trotz Aphasie zu nutzen. Die vielfältigen Möglichkeiten der Apps einerseits und die individuellen Einschränkungen durch die Aphasie andererseits erfordern jedoch die Entwicklung spezifischer Anwenderkompetenzen und zwar sowohl auf Seiten der Menschen mit Aphasie als auch auf Seiten ihrer Kommunikationspartner.

Ausgehend von einem Fallbeispiel sollen im Rahmen des Seminars therapeutische Strategien erarbeitet werden, mit denen wir Menschen mit (schweren) Aphasien dabei unterstützen können, mit Messenger-Apps ihren Kommunikationsradius zu erweitern. Dabei werden insbesondere die Erarbeitung individuell angepasster Ziele und die Entwicklung ebenfalls individuell zugeschnittener Arbeitsmethoden im Vordergrund stehen. Eigene Fallbeispiele sind sehr willkommen!

Dr. Bauer, Angelika

/images/dozenten/Dr. Bauer, Angelika
Dr.Bauer Angelika

Nach dem Studium (Linguistik und Neurolinguistik) arbeitete ich viele Jahre als Therapeutin in der Neurologischen Rehabilitation und war an einem Forschungsprojekt zur familiären Kommunikation nach Aphasie beteiligt. Seit nunmehr mehr als 10 Jahren bin ich Lehrlogopädin an der Logopädieschule Freiburg der Deutschen Angestellten-Akademie und dort - in Theorie und Praxis - für den Bereich der neurogenen Sprech-, Sprach- und Kommunikationsstörungen zuständig.