LoMo - Was verrät mein Gesicht? Einführung in die Psycho-Physiognomik

Datum Start
31.10.2022
Datum Ende
31.10.2022
Zeiten:
Mo. 18:00 - 20:30
Fortbildungspunkte
0
Unterrichtseinheiten
3
Fachbereich:
Sonderthemen
Kategorie:
-
Kursnummer
RC-2210-O
Gebühr
55 €
Wenn Sie einem Menschen begegnen schauen Sie ihm in der Regel als erstes in das Gesicht. Sofort lässt sich erkennen ob der Gemütszustand des Anderen traurig, glücklich oder bedrückt ist.

Was aber lässt sich darüber hinaus noch erkennen?

Dank der Psycho-Physiognomik ist es außerdem möglich, Hinweise auf angelegte Fähigkeiten und Eigenschaften aus dem Gesicht abzulesen.

Wichtig ist, dass sie komplett wertfrei angewendet und je nach Individuum unterschiedlich abgefragt wird. Die Zonen werden dabei neutral beschrieben, da es keine Eigenschaften gibt, die grundsätzlich gut oder schlecht sind, sondern je nach Situation förderlich oder hinderlich sein können.Die Kenntnis der Psycho-Physiognomik trägt dazu bei, sich selbst und andere Menschen besser zu verstehen und sie mit all ihren Eigenschaften individuell anzunehmen. Dies kann ihre Sichtweise von sich selbst und anderen vollkommen verändern, um die Welt mit ganz anderen Augen zu sehen.

Richter, Claudia

/images/dozenten/Richter, Claudia
Claudia Richter, HP seit 1984.

Ausbildung an der Heilpraktikerschule des FDH, Ausbildung in Akupunktur und als Shiatsu – Therapeutin (GSD), Ausbildung in Psycho- und Patho-Physiognomik bei Wilma Castrian undKarl-Heinz-Raab, Ausbildung zur Psycho-Physiognomik- Referentin, Ausbilderin Psycho- und Patho-Physiognomik seit 2009, Dorn-Ausbilderin in Zusammenarbeit mit dem Mitbegru?nder der Dorn-Methode Helmuth Koch, Mitglied des Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker, Ständige Weiterbildung in Klassischer Homöopathie und anderen medizinischen und naturheilkundlichen Themen.