LoMo - Praktische Impulse für die Atem- und Stimmtherapie bei Longcovid

Datum Start
13.03.2023
Datum Ende
13.03.2023
Zeiten:
Mo. 18:00 - 20:30
Fortbildungspunkte
1.5
Unterrichtseinheiten
3
Fachbereich:
Sonderthemen
Kategorie:
-
Kursnummer
HM-2303-O
Gebühr
55 €
Freie Plätze
verfügbar
Art
ONLINE
Einschränkungen der Vitalkapazität, Dysphonie, Nervosität, Versagensangst, Atemnot – dies sind nur ein paar der Folgen einer Erkrankung mit Covid19. Patient*innen kämpfen zudem mit den Folgen einer stationären, mitunter auch Beatmungsunterstützten, Behandlung.

Die Ziele in der Therapie sind der Aufbau von mehr Leistungsfähigkeit, die Widerherstellung der Stimm-/Sprechfunktion und der Zugang zu mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

In diesem LoMo lernen Sie praktische Impulse kennen um Patient*innen die eine Covid19 Erkrankung leicht oder schwer durchlaufen haben optimal zu therapieren. Der Fokus liegt auf der Behandlung der Atem- und Stimmfunktion.

Helbing, Michael

/images/dozenten/Helbing, Michael
Ausbildung zum staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrer von 2010 bis 2013.

Von 2014 bis 2017 Mitarbeiter und kommissarische Leitung der logopädischen Abteilung der Neurologie des Nordstadtklinikums Hannover.

2014 Gründung vom Stimmkontor Hannover. Seit 2014 bundesweit und im europäischen Ausland tätig als Trainer und Ausbilder im Bereich Atem- und Stimmtherapie, Stimmbildung und Sprecherziehung in renommierten Fachkliniken und Fortbildungsinstituten. Ausbilder für Atemtherapie der Atem- und Physiotherapeut*innen im Medizinischen Fortbildungszentrum Deutschland. Mitwirkungen bei Lesungen, Konzerten und Sprechproduktionen im norddeutschen Raum.

Seit Winter 2018 Dozent an der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen für die Fächer Sprechen Anleitung (Therapie der Dysarthrie, der Rhinophonie, der Sprechapraxie und der Dysphagie), Laryngektomie, Atemtherapie und für das künstlerische Fach Atem- und Sprechschulung.

Seit Winter 2019 Co-Leitung der Bad Nenndorfer Therapietage.