LoMo - Der Patholinguistische Therapieansatz (PLAN) und seine Vorteile. Ein Kennenlernen.

Datum Start
24.01.2022
Datum Ende
24.01.2022
Zeiten:
Mo. 18:00 - 20:30
Fortbildungspunkte
1.5
Unterrichtseinheiten
3
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
SES
Kursnummer
ZC-2201-O
Gebühr
55 €
Die TeilnehmerInnen lernen den Patholinguistischen Therapieansatz mit seinen Zielen, Prinzipien und Methoden überblickhaft kennen. Die praktische Anwendung des Ansatzes wird anhand der "Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz" (Kauschke & Siegmüller (Hrsg.)" auf den Ebenen Grammatik, Wortschatz und Phonologie vorgestellt und exemplarisch aufgezeigt.

Es wird die Möglichkeit geben, sich im Plenum live auszutauschen oder Fragen zu den Inhalten/Materialien des PLAN zu stellen.

Literaturtip: Kauschke,C. &Siegmüller,J. (Hrsg) (2019): Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz PLAN - Phonologie. München: Elsevier Verlag.

Zingel, Carolin

/images/dozenten/Zingel, Carolin
Carolin Zingel (M.A.)

ist staatlich anerkannte Logopädin, Sprecherzieherin (DGSS) und Phonetikerin. 2005 – 2010 war sie an verschiedenen Berufsfachschulen für Logopädie als Lehrlogopädin für den Fachbereich Kindersprache tätig. Seit 2010 ist sie als Psychologisch technische Assistentin an der Philipps-Universität Marburg (FB Klinische Linguistik) tätig und für das Sprachtherapeutische Zentrum KLing sowie die fachpraktische Ausbildung der Studierenden im Masterstudiengang Klinische Linguistik zuständig.