Gebärden-unterstützte Kommunikation (GuK) - Grundkurs

Datum Start
28.04.2022
Datum Ende
28.04.2022
Zeiten:
Do. 10:00 - 17:30
Fortbildungspunkte
8
Unterrichtseinheiten
8
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
Behinderung / Kommunikation
Kursnummer
WE-2204
Gebühr
205 €

Kombipreis: 360 € (beide Seminare von Fr. Prof. Wilken)

Viele unterschiedliche Beeinträchtigungen können den Spracherwerb deutlich verzögern und besonders das Sprechen lernen erheblich erschweren. Es ist deshalb wichtig, betroffenen Kindern schon in der frühen Entwicklung differenzierte Hilfen zur Kommunikation anzubieten.Ein Verfahren, das sich besonders für kleine Kinder bewährt hat, ist die GebärdenunterstützteKommunikation (GuK). Dabei werden begleitend zur gesprochenen Sprache nur die bedeutungstragenden Wörter gebärdet; die gesprochene Sprache wird auf keinen Fall ersetzt!Da die kognitiven und motorischen Voraussetzungen für Gebärden früher und einfacher zu lernen sind als gesprochene Sprache, ermöglicht Guk den Kindern, sich nicht nur früher zu verständigen sondern auch sprachliche und kognitive Basisfähigkeiten zu entwickeln und differenzierte Dialoge zu führen. GuK fördert deshalb den Spracherwerb!

Im Seminar werden die theoretischen Grundlagen der Gebärden-unterstützten Kommunikation erarbeitet sowie die Grundgebärden praktisch vermittelt. Erfahrungen mit Guk sollen anhand von Videobeispielen verdeutlicht und gemeinsam diskutiert werden.

Prof. Dr. Wilken, Etta

/images/dozenten/Prof. Dr. Wilken, Etta
Prof. Dr. Etta Wilken

Ich habe in Göttingen Pädagogik studiert, war an einer Volksschule mit Realschulzug tätig und habe eine Sonderschule für körperbehinderte und geistig behinderte Kinder geleitet. Nach einem Ergänzungsstudium erwarb ich ein Diplom in Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sprachbehindertenpädagogik und 1977 erfolgte die Promotion in Erziehungswissenschaft. Seit 1985 bis zu meiner Pensionierung 2004 war ich Professorin für Allgemeine und integrative Behindertenpädagogik an der Universität Hannover, Institut für Sonderpädagogik.