Online-Seminar - Dysphagiescreening und klinische Schluckuntersuchung

Datum Start
21.02.2022
Datum Ende
21.02.2022
Zeiten:
Mo. 09:00 - 17:00
Fortbildungspunkte
4.5
Unterrichtseinheiten
9
Fachbereich:
Neurologie
Kategorie:
Dysarthrie / Dysphagie
Kursnummer
TGM-2202-O
Gebühr
220 €
In diesem Seminar wird das Hirnnervenassessment, welches Teil der klinischen Schluckuntersuchung ist, auf Basis eines validierten Protokollbogens (I&I-Test) den Teilnehmern nähergebracht.

Ziel soll es sein, die Funktion der schluckrelevanten Hirnnerven zu verstehen und deren Testung richtig anzuwenden bzw. zu interpretieren, um eine adäquate Therapieplanung vornehmen zu können. Insbesondere wird hierbei auch auf den Hustenreflextest (Cough-Reflex-Test) eingegangen.

Im zweiten Teil des Seminars werden Screeningverfahren und deren Vor- und Nachteile vorgestellt. Neben den etablierten Wassertestverfahren wird das von Michaela Trapl-Grundschober entwickelte Multikonsistenzscreening (Gugging Swallowing Screen-GUSS) theoretisch und praktisch demonstriert. Das Gugging Swallowing Screen wurde mittlerweile in etliche Sprachen übersetzt und ist in zahlreichen wissenschaftlichen Projekten integriert worden.

Ergänzend wird das Management und die Anwendung von einem Screeningverfahren im Klinikalltag diskutiert werden.

Dr. Trapl-Grundschober, Michaela

/images/dozenten/Dr. Trapl-Grundschober, Michaela
Michaela Trapl-Grundschober

absolvierte ihre Ausbildung zur Logopädin von 1994-1997 am AKH Wien. Seit 1997 arbeitet sie an der Abteilung für Neurologie am Universitätsklinikum Tulln/Österreich. 2004 beendete sie an der Donauuniversität Krems den Universitätslehrgang „Neurorehabilitation“ MAS/MSc. Von 2016-2018 studierte sie an der St. Elizabeth University of Public Health and Social Sciences in Bratislava „Public Health“ und beendete ihr Doktoratsstudium (PhDr.) im April 2018.

Im April 2019 begann sie an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität (PMU) in Salzburg das PhD Studium in „Nursing & Allied Health Sciences“.www.dysphagie.cc