"Hands on - Das Kiefergelenk in der Logopädie" - Manuelle Behandlungstechniken rund um das Kiefergelenk

Datum Start
28.10.2022
Datum Ende
29.10.2022
Zeiten:
Fr. 10:00 - 18:15
Sa. 10:00 - 17:15
Fortbildungspunkte
18
Unterrichtseinheiten
18
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
-
Kursnummer
TE-2210
Gebühr
350 €
Die Relevanz des Kiefergelenks fand bis jetzt in der logopädischen Therapie wenig Beachtung.

Nachweislich beeinflussen jedoch Kieferfehlstellungen und Parafunktionen (Knirschen und Pressen) die orofaciale und laryngeale Muskulatur und haben somit einen Einfluss auf die Artikulation, die Stimmgebung und das Schlucken. Myofunktionelle Störungen können wiederum das Kiefergelenk beeinflussen.

Mit Hilfe von manuellen Techniken können diese Störungen effektiv und direkt behandelt werden,

Anhand von praktischen Fallbeispielen aus dem logopädischen Alltag werden myogene und arthrogene Behandlungstechniken rund um das Kiefergelenk erlernt. Die interdisziplinäre Sichtweise ist uns dabei besonders wichtig.

Ein patientenorientierter Ansatz verdeutlicht den Mehrwert und ermöglicht eine sofortige Umsetzung in den Praxisalltag.

Ziel dieses Seminares ist es, das logopädische Behandlungsspektrum um manuelle Techniken zu erweitern. Die Teilnehmer lernen, Funktionsstörungen im Kiefergelenk zu erkennen und zu behandeln ebenso interdisziplinäre Behandlungsmaßnahmen einzuleiten.

Da uns eine interdisziplinäre Behandlungweise wichtig ist, ist dieser Kurs auch für Physiotherapeuten und andere Therapeuten offen.

Trame, Ellen

/images/dozenten/Trame, Ellen
Ellen Trame>/b>

Bis 2001 Bachelorstudium der Physiotherapie in Heerlen (NL), diverse Fortbildungen im Bereich der Manuellen Therapie und Osteopathie, bis 2014 Lehrtätigkeit an einer staatlich anerkannten Schule für Physiotherapie in Köln, seit 2001 praktische Arbeit in diversen Praxen und Rehazentren im Raum Aachen.

2013 Gründung von CMD aix, seitdem Dozenten- und Vortragstätigkeit zum Thema Diagnostik und Behandlung am Kiefergelenke (CMD) für diverse Fachrichtungen (Physiotherapie, Logopädie, Zahnmedizin)