Online-Seminar - Bigmack, Gotalk, Metatalk & Co. - Überblick über die gängigen elektronischen Kommunikationshilfen und Einstieg in deren Nutzung

/images/dozenten/Schumnik, Sabrina

Schumnik, Sabrina

Abschluss als Diplom-Rehabilitationspädagogik mit dem Schwerpunkt Sprachheilpädagogik an der TU Dortmund 2006; seit 2008 Mitarbeiterin im Zentrum für Sprachtherapie und Unterstützte Kommunikation Moers; als Therapeutin an zwei Schulen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung mit dem Schwerpunkt Unterstützte Kommunikation tätig; darüber hinaus Beraterin im Zentrum für Unterstützte Kommunikation in Moers.
Datum Start
12.11.2023
Datum Ende
13.11.2023
Zeiten:
So. 10:00 - 17:30
Mo. 09:00 - 16:30
Fortbildungspunkte
8
Unterrichtseinheiten
16
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
Behinderung / Kommunikation
Kursnummer
SS-2311-O
Gebühr
335 €
Freie Plätze
verfügbar

NEU

Vielleicht sehen Sie sich im beruflichen Alltag auf einmal mit einer oder mehreren Kommunikationshilfen konfrontiert? Oder Sie haben das Gefühl, Ihr Klient bräuchte „mehr“: mehr als Symbolkarten oder die bisherige Kommunikationstafel? Ein Talker wäre gut? Aber welcher? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt?

In dieser zweitägigen Fortbildung erhalten Sie einen Überblick über die derzeit gängigen einfachen und komplexen elektronischen Kommunikationshilfen. Was ist dran? Was steckt drin? Wo stellt man das Gerät an, wie macht man lauter und leiser? Wie kann ich eigene Mitteilungen auf den Taster sprechen? Wie finde ich im Talker die Wörter, die ich suche?

Darüber hinaus werden verschieden Möglichkeiten besprochen, wie man mit den Geräten – sowohl mit den einfachen als auch mit den komplexen – sinnvoll in der Therapie und im Alltag des Patienten starten kann. Es wird vorrangig auf Kinder als Klientel fokussiert.