LoMo - Zweisprachigkeit im Kindesalter: Differenzierung von Störungen und therapeutisches Vorgehen

/images/dozenten/Jenny, Claudia

Jenny, Claudia

Claudia Jenny ist freiberufliche Logopädin B.A. in Wangen im Allgäu in eigener Praxis. Ihre berufliche Expertise besteht im Bereich der kindlichen Zweisprachigkeit. Als Erzieherin konnte sie praktische Erfahrungen mit zweisprachigen Kindern sammeln, als Logopädin entwickelte sie eine spezifische Diagnostik und Therapie für sprachauffällige zweisprachige Kinder. Sie ist Autorin des Buchs „Diagnostik und Elternberatung bei zweisprachigen Kindern“.
Datum Start
17.07.2023
Datum Ende
17.07.2023
Zeiten:
Mo. 18:00 - 20:30
Fortbildungspunkte
1.5
Unterrichtseinheiten
3
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
Mehrsprachigkeit / Eltern
Kursnummer
JC-2307-O
Gebühr
55 €
Freie Plätze
verfügbar
Sprachstörungen bei zweisprachigen Kindern sind ebenso komplex und vielfältig wie bei einsprachigen Kindern. Dennoch können aufgrund geringer Deutschsprachkompetenzen von Kindern häufig nur ungenügend Daten zur Differenzierung der Sprachstörung gesammelt werden. Die Erhebung eines Laut- und Wortschatzbefundes in der Herkunftssprache ist das Mittel der Wahl, um fehlende Daten zu ergänzen und zu einer fundierten Diagnostik zu gelangen.

Zur Veranschaulichung der Diagnostik wird das Fallbeispiel eines Zwillingspaares türkischer Herkunft und marginalem Wortschatz herangezogen, bei welchen die Logopädin durch dieses Vorgehen zu unterschiedlichen Diagnosen kommt.

Die Therapie bei zweisprachigen Kindern folgt überwiegend den gleichen Grundsätzen wie bei einsprachigen Kindern und sollte auch bei mangelhaften Deutschkompetenzen erfolgen können. Hier ermöglicht das Therapiematerial von Claudia Jenny auch bei rudimentären Deutschkenntnissen ein gezieltes Vorgehen. Eine Sonderform der kindlichen Sprachstörung, die durch elterliche Sprachmischung entsteht, wird skizziert und mit ihrer spezifischen Therapie und Elternberatung geschildert.