Online-Seminar - PECS® Level 1 - Das Picture Exchange Communication System

/images/dozenten/Greiler, Mareike

Greiler, Mareike

Die Dozentin ist seit 2004 ausgebildete Logopädin mit Behandlungsschwerpunkten in unterstützter Kommunikation, Mehrfachbehinderungen und Autismus. 2009 erhielt sie den Master of Science Abschluss in Speech Language Hearing Pathology an der Universität von North Texas. Seither hat sie in verschiedenen Einrichtungen (multidisziplinare Rehabilitation, private Praxis, schulische Einrichtungen) gearbeitet.
Datum Start
15.09.2023
Datum Ende
16.09.2023
Zeiten:
Fr. 09:00 - 17:15
Sa. 09:00 - 16:30
Fortbildungspunkte
8.5
Unterrichtseinheiten
17
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
Behinderung / Kommunikation
Kursnummer
GM-2309-O
Gebühr
335 €
Freie Plätze
verfügbar

Dieser intensive 2-Tages-Kurs führt in die pädagogischen Grundlagen des Picture Exchange Communication Systems ein und lehrt die Vorgehensweise für eine erfolgreiche Anwendung der sechs Phasen von PECS.

Durch PECS können Menschen mit eingeschränkten Sprachvermögen rasch kommunikative Fertigkeiten erlernen. Es fördert, Kommunikation im sozialen Kontext zu verstehen und zu initiieren. Ein Vorteil von PECS ist, dass zur Anwendung kein aufwendiges oder teures Material benötigt wird. Es wurde für PädagogInnen, TherapeutInnen, BetreuerInnen und Angehörige entwickelt und kann so in vielfältigen Zusammenhängen verwendet werden. Auch wenn PECS ausdrücklich nicht Sprache, sondern alternative Kommunikation einübt, zeigt die Erfahrung, dass sich viele Vorschulkinder mit Autismus und verwandten Störungen dadurch eigenständig Sprache aneignen.

Die Teilnehmenden lernen durch Präsentation, Video-Beispiele und Übungen, die sechs Phasen von PECS bei Menschen mit Autismus, verwandten Entwicklungsstörungen oder eingeschränktem Sprachvermögen erfolgreich anzuwenden.