Was geht in diesem Kopf nur vor? Der Einfluss des Schädelwachstums und der Zahnstellung auf die kognitive Entwicklung von Kindern

Datum Start
03.06.2022
Datum Ende
03.06.2022
Zeiten:
Fr. 09:30 - 18:00
Fortbildungspunkte
9
Unterrichtseinheiten
9
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
Mundmotorik / kindliche Schluckstörungen
Kursnummer
RS-2206
Gebühr
230 €

Wer mit Kindern zu tun hat, stellt sich immer wieder Fragen wie diese:

  • „Warum ist das Kind so verträumt / so aufgedreht und kann sich schlecht konzentrieren?“
  • „Weshalb leidet es immer wieder an Mittelohrentzündung?“
  • „Warum ist die Lautbildung gestört?“
  • „Wieso ist die Nasenatmung behindert?“
  • „Weswegen fallen Rechtschreibung oder Rechnen so schwer?“
  • „Warum wirkt das Kind verlangsamt und unachtsam?“
  • „Weshalb wachsen die Zähne schief?“

Störungen des Schädelwachstums wirken sich in besonderem Maße auf die Entwicklung unserer Sinnesorgane und damit auf die kognitiven Fähigkeiten von Kindern aus.

Der Kurs vermittelt anschaulich die anatomischen und biodynamischen Grundlagen, um die Entstehung von Schädelblockaden zu verstehen und deren Auswirkungen auf den Mundraum, die Zahnstellung und die Sinnesorgane zu erkennen. Es werden Möglichkeiten einer interdisziplinären Behandlung vorgestellt.

Remlinger, Susanne

/images/dozenten/Remlinger, Susanne
Susanne Remlinger

studierte von 1988 - 1993 Zahnheilkunde an der RWTH Aachen. Ihre Assistenzarztzeit absolvierte sie von 1994 -1996 in Krefeld und Ingolstadt. Anschließend erfolgte die Niederlassung in Ingolstadt, zunächst in Gemeinschaftspraxis, seit 2010 in Einzelpraxis mit Schwerpunkt Ganzheitliche Zahnheilkunde. Neben Zusatzausbildungen in Akupunktur, Craniosacraler Osteopathie und Applied Kinesiology hat Frau Remlinger 2014 die Heilpraktikererlaubnis erlangt.