LoMo - Ernährung in der ambulanten Dysphagietherapie

Datum Start
06.02.2023
Datum Ende
06.02.2023
Zeiten:
Mo. 18:00 - 20:30
Fortbildungspunkte
1.5
Unterrichtseinheiten
3
Fachbereich:
Neurologie
Kategorie:
Dysarthrie / Dysphagie
Kursnummer
WC2-2302-O
Gebühr
55 €
Freie Plätze
verfügbar
Art
ONLINE
Wer hat in der ambulanten Dysphagietherapie die Ernährung der Patient*innen im Blick? In diesem LoMo klären wir die Begriffe: Mangelernährung, Sarkopenie, Kachexie und schauen uns Ernährungsmöglichkeiten an. Wir beschäftigen uns mit der internationalen Standardisierung IDDSI der geeigneten Koststufen für eine gelingende Dysphagietherapie.

Dabei betrachten wir nicht nur die Konsistenzen, sondern evaluieren auch Kostpläne bezüglich ihrer Eignung für den Ernährungsalltag des Patienten. Mangelernährung durch einseitige Ernährung mit Pudding o.ä. soll unbedingt vermieden werden. Screening Tools für den Einsatz im Praxisalltag werden vorgestellt.

Winterholler, Cordula

/images/dozenten/Winterholler, Cordula
Die Dozentin ist Linguistin (M.A.) und Logopädin. Sie praktiziert seit 1999 in unterschiedlichen Einrichtungen und war von 2003 bis 2014 Lehrlogopädin für den Fachbereich „Dysphagie“ an der staatlichen Berufsfachschule für Logopädie in Erlangen. Ihre Schwerpunkte liegen in der Diagnostik, Therapie und Beratung von Schluckstörungen (Dysphagie) sowohl im Kinder- wie auch im Erwachsenenbereich; myofunktionelle Störungen; kindliche Fütter- und Essstörungen; neurogene Sprechstörungen (Dysarthrie) und Spracherwerbsstörungen