Fachtherapeut Neurogene Sprechstörungen - Teil Dysarthrie

Datum Start
12.02.2022
Datum Ende
13.02.2022
Zeiten:
Sa. 09:00 - 16:30
So. 09:00 - 16:30
Fortbildungspunkte
16
Unterrichtseinheiten
16
Fachbereich:
Neurologie
Kategorie:
Dysarthrie / Dysphagie
Kursnummer
WA-2202
Gebühr
0 €
Durch den demografischen Wandel werden neurogene Störungen ein immer prominenterer Teil der logopädischen Arbeit. Ein großer Zweig der medizinischen Forschung setzt sich intensiv mit dem Thema neurologische Störungen auseinander. Dadurch gewinnen wir ständig neue Erkenntnisse, auf welche Weise man sich effektiv und evidenzbasiert dem Thema Dysarthrie und Sprechapraxie nähern kann und muss.

Die LOGUAN-zertifizierte Weiterbildung zum FachtherapeutIn Neurogene Sprechstörungen FT-neurogevermittelt Ihnen in kompakter und gut strukturierter Form alles Wissenswerte, um Sie zum Experten für neurogene Sprechstörungen zu machen. Theoretische Hintergründe, praktische Übungen und Fallbeispiele vermitteln Ihnen die nötigen Kenntnisse um eine evidenzbasierte Therapie durchzuführen und Sicherheit bei der Behandlung zu gewinnen.

  • Pathomechanismen und besondere Merkmale der verschiedenen Dysarthriesyndrome
  • perzeptive (auditive, visuelle) und instrumentelle Untersuchungsmethoden in der alltäglichen Praxis
  • Untersuchung und Bewertung der Verständlichkeit
  • Bewertung der Untersuchungsergebnisse mit Schlussfolgerungen für die Behandlungsschwerpunkteincl. Beispiele der schriftlichen Befunddokumentation
  • Formulieren von Therapiezielen
  • Neurofunktionelle und neurophonetische Behandlungsverfahren bei verschiedenenDysarthrieformen und Schweregraden
  • Evidenzbasierte Behandlungsverfahren
  • Behandlung neurodegenerativ bedingter Dysarthrien
  • Hilfsmittel in der Therapie: u.a. Biofeedbackgeräte, Apps, elektroakustische Visualisierungdes Sprachschalls, Resonanzröhren, Stimmverstärker, Nasenventile (Nasal Speaking Valves NSV)

Wingender, Angelika

/images/dozenten/Wingender, Angelika

Angelika Wingender

Examen zur staatl.anerkannten Logopädin im Jahr 2000.

Erste Berufserfahrungen am St.Josef-Hospital Katholisches Klinikum in Bochum. Nach siebenjähriger Tätigkeit als Lehrlogopädin seit 2009 in eigener Praxis tätig. Spezialisierung auf die Bereiche neurogene Sprach-und Sprechstörungen, palliative Logopädie, Apraxie und Rhinophonie. Lehrtätigkeit in diesen Bereichen seit 2009.