Online-Seminar - Therapie des Sprachverstehens im Kleinkind- und Vorschulalter

Datum Start
27.09.2021
Datum Ende
28.09.2021
Zeiten:
Mo. 09:00 - 16:30
Di. 09:00 - 16:30
Fortbildungspunkte
8
Unterrichtseinheiten
16
Fachbereich:
Kindersprache / Entwicklungsstörungen
Kategorie:
SES
Kursnummer
MS-2109-V
Gebühr
310 €
Die Fähigkeit Sprache zu verstehen stellt die Weichen für eine gelingende Kommunikation mit den Bezugspersonen und später für die Interaktion mit den Peers. In diesem Kurs wird die Entwicklung des Sprachverstehens vom Kleinkind bis zum späten Vorschulalter beschrieben. Es wird aufgezeigt, welche Prozesse zu Störungen des Sprachverstehens führen können und wie sich diese in den verschiedenen Entwicklungsphasen beobachten lassen. In einem Überblick werden Möglichkeiten der Abklärung und Grundsätze für die Therapie des Sprachverstehens vorgestellt.

Anhand von Fallbeispielen werden therapeutische Schwerpunkte und konkrete Vorgehensweisen für die verschiedenen Entwicklungsphasen (Kleinkindalter, frühes und spätes Vorschulalter) diskutiert.

Mathieu, Susanne

/images/dozenten/Mathieu, Susanne
Susanne Mathieu (lic. phil., dipl. Logopädin)

studierte Logopädie an der Universität Freiburg/CH (Diplom und Lizentiat). In eigener Praxis für Vorschulkinder in Zürich ist sie therapeutisch tätig. Sie ist Kursleiterin, Dozentin und Supervisorin zum Thema „früher Spracherwerb und Sprachverständnis“. Seit vielen Jahren engagiert sie sich im Bereich der Fortbildung und Forschung am Zentrum für kleine Kinder in Winterthur. Sie ist Mitbegründerin der „Forschungsgruppe CH. Logopädie im Frühbereich“ und Autorin von Beiträgen in den Büchern: „Kinder im Vorschulalter“ und „Wenn Kinder die Sprache nicht entdecken“ von Barbara Zollinger.